Frank Rösgen übernimmt als Trainer der 1. Herren zur Saison 2020/21

Für den Turnerkreis Nippes 1903 e.V. gibt es in Zeiten der aktuellen Corona Krise viele Themen zu bearbeiten, wobei alle Entscheidungen auf unsicherer Grundlage zu treffen sind. Durch den Abbruch der aktuellen Saison bleiben noch viele Fragen offen, beispielsweise die Regelungen über Auf- und Abstieg, welche sowohl für unsere ersten Mannschaften, Damen und Herren, von Bedeutung sind. Trotz dieser Ungewissheit laufen die Planungen und Vorbereitungen für die kommende Saisonnatürlich weiter, so dass wir nun den Nachfolger von Stefan Tuitje als Trainer der 1. Herrenmannschaft bekannt geben können.

Mit Beginn der Vorbereitung zur neuen Saison wird Frank Rösgen die Leitung der 1. Herrenmannschaft übernehmen. Früh zeichnete sich ab, dass Franks Handballphilosophie und seine sportlichen Vorstellungen gut zum TKN passen. Mitte März konnte dann eine Einigung erzielt werden. Frank ist Inhaber der Handball B-Lizenz. Er verfügt über große Handballkompetenz und mehrjährige Erfahrung als Trainer. Zuletzt war er fünf Jahre Trainer in der Verbandsliga beim HSV Frechen und hat dort besonderes Geschick bei der Heranführung junger Spieler bewiesen. Der 1. Vorsitzende Christian Gernhardt sagt zu dieser Besetzung: „Ich bin überzeugt davon, dass Frank fachlich hervorragend zu uns passt und die gewünschten neuen Impulse setzten kann. Außerdem ist er ein kooperativer Vereinsmensch, der sich schnell bei uns wohlfühlen wird“.

Auch Frank ist hoch motiviert und überzeugt in Nippes eine erfolgreich zu sein: „Einen Einsatz beim Turnerkreis Nippes habe ich seit dem ersten Kontakt als sehr interessantes Projekt eingeschätzt. Der Kampfgeist der Mannschaft, die Atmosphäre in der Halle und das gewachsene Umfeld im Gesamtverein haben mir die Entscheidung letztlich sehr leicht gemacht“.

Weiterlesen

Stefan Tuitje und der TKN trennen sich zum Saisonende.

Nach fünf für den TKN sehr fruchtbaren Jahren endet zum Saisonende die Ägide von Stefan Tuitje. Darauf einigten sich beide Seiten einvernehmlich.

Stefan kam 2013 als Spieler zum TKN und übernahm die Mannschaft im Sommer 2015. Trotz der damaligen Zusammenlegung der Staffeln hielt er die 1. Herrenmannschaft souverän in der Landesliga. Schon in der zweiten Saison erreichte er den Aufstieg in die Verbandsliga, und schaffte anschließend das Kunststück, als Aufsteiger 2018 in die Oberliga durchzumarschieren.

Präsident Christian Gernhardt bedankte sich nicht nur für diese sportlichen Erfolge: „Stefan hat einen unschätzbaren Beitrag zur Vernetzung und Professionalisierung unserer Handballabteilung geleistet. Wir stehen jetzt sportlich wie strukturell deutlich besser da.“

Stefan Tuitje lobte die vertrauensvolle und transparente Zusammenarbeit in den vergangen fünf Jahren. „Nach fünf Jahren machte es Sinn, auch personell neue Impulse zu setzen. Ich werde den TKN aber weiterhin unterstützen und ihm als Mitglied erhalten bleiben.“

Weiterlesen

3. Herren – SC Fortuna Köln IV 22:18 (10:12)

Endlich mal lachende Gesichter beim üblichen Halle putzen am Sonntagnachmittag im Nippeser Tälchen. Die dritte Herren gewinnt mit 22:18.

Die Lage vor diesem Spiel war eindeutig: Beide Mannschaften konnten im Jahr 2019 noch keinen Sieg einfahren. Fortuna braucht im Abstiegskampf dringend die Punkte und Nippes musste sich nach Spielen gegen die Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel, die alle nur knapp verloren wurden, endlich mal belohnen.

In der ersten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft richtig absetzen. Nippes hatte Probleme den Rückraummitte der Fortunen in Griff zu bekommen, der aus allen Lagen getroffen oder seine Mitspieler in Szene gesetzt hat. Zur Halbzeit stand es 10:12 für Fortuna.

In der zweiten Halbzeit agierte die Nippeser Abwehr deutlich aggressiver und auch die Partie wurde auf beiden Seiten hitziger. 6 Minuten nach der Halbzeit schaffte Nippes erstmal den Ausgleich (13:13) bevor dann bis zur 45. Minute nicht mehr viel passierte. Ballverluste auf beiden Seiten prägten diese Spielphase. Die Führung in der Partie übernahm Nippes erstmal wieder in der 48. Minute (17:16) und konnte diese auf 4 Tore bis zur 52. Minute ausbauen. (20:16). Auch eine rote Karte nach einer groben Unsportlichkeit in der 55. Minute gegen den TKN konnten den Sieg nicht mehr nehmen und 4 Tore Führung stand auch am Ende auf der Anzeigetafel. Endstand 22:18.

Es spielten: KRIWET, KINZEL, GRAEBER (4), FRANKE (2), PYSZORA, DOEPNER (2), GOEZUEDOK, SCHNIEDERS (2), LAUER, SIMONE (4), BAHN (8).
Der abwesende Trainer wurde vertreten von Christian Gernhardt

Weiterlesen

Spielbericht: Herren III – HC Cologne Kangaroos II 25:26 (8:10)

Die 9m Linie entscheidet das Spiel

Die Vorzeichen standen denkbar schlecht: Es waren mehr Feldspieler verletzt oder abwesend als zur Verfügung standen. Auch Trainer Chriske war im Urlaub und somit mussten Daniel Schwarzer und Christian Gernhardt es als Spielertrainer in die Hand nehmen. Weitere Absagen kurz vor Spielbeginn konnten gerade noch durch spontane Zusagen kompensiert werden, aber nun zum Spielgeschehen:

die Beuteltiere kommen als Tabellenvorletzer ins Tälchen und beide Mannschaften kannten sich noch aus der Vorsaison. Aus den letzten Spielen war bereits ersichtlich, dass sich das Spiel der Kangaroos auf wenige Torschützen konzentriert. Entsprechend stelle man sich vor Spielbeginn ein.

Das Spiel verlief schleppend und Nippes lag nach 5 Minuten mit 0:3 hinten. Vorne spielte man den Ball in die offensive Deckung des Gegners, der diese per TG verwandelte. Dem 3 Tore Rückstand lief man dann die ganze Halbzeit hinterher: 3:6 zur 15′ und 6:9 zur 23′. Zur Halbzeit stand es 8:10.

In Halbzeit 2 konnten die technischen Fehler im Angriff abgestellt werden, die 3 Tore Rückstand blieben allerdings bestehen (10:13 zur 37′). Mit 3 Toren in Folge durch Klaus Schnieders, der am Ende auch bester Torschütze auf Nippes Seite war, erreichte man in der 40. Minute erstmals das Unentschieden, welches man auch 5 Minuten halten konnten, ehe es wieder 15:18 stand. Mit den Toren von Tim Bahn und Klaus Schnieders kam am in der 59. Minute noch mal auf 24:25 heran, nach Auszeit und Freiwurftor für die Kangaroos war das Spiel dann gelaufen.

Fazit: Auf Seiten der Gäste waren 2 Spieler in Summe 19 der 26 Tore, und die beiden Spieler bekam man trotz 60. Minütiger offensiver Deckungsarbeit und Manndeckung nicht in Griff. Das Spiel der Kangaroos war langweili, einfach aber auch effektiv. Freiwurf herausholen und den „2m Mann“ als treffsicheren Schützen in Position bringen, 3 Mann in Block – Tor.

Da wir nie in Führung lagen, geht der Sieg der Kangaroos vollkommen in Ordnung.

Tore Nippes:
Schnieders (7), Bahn (5), Graeber (4), Schwarzer (3), Franke (2), Fleischer (1), Gernhardt (1), Pyszora (1), Flaskamp (1), Goezuedok, Kinzel, Kriwet

Weiterlesen

Spielbericht: TKN Herren III – HGV Hürth-Gleuel II 20:14 (11:08)

Ein paar Tore mehr wären schön gewesen!

Alles andere als ein Torfestival sahen die knapp 20 Zuschauer am Sonntagnachmittag in einer fairen Partie, souverän geleitet von Schiedsrichter Gerhard Knoll. Nippes begann stark und überzeugte in der ersten Halbzeit durch starke 1:1 Aktionen auf allen Positionen, welche entweder direkt verwandelt oder über 7m zum Torerfolg führten. Gepaart mit einer grundsoliden Abwehrleistung konnte zur 17 Spielminute ein 8:3 herausgespielt werden. Das Nippeser Kampfgericht urteilte: „Ihr habt 15 Minuten gezeigt, dass ihr Handballspielen könnt, und danach aufgehört“.  Wirklich aufgehört nicht, aber Hürth kämpfte sich zurück ins Spiel und kam bis zur Halbzeit auf ein 11:8 heran. Wesentlichste Akteure waren die beiden Rückraumlinken, die Nippes Probleme bereiteten.

In Abwesenheit von Coach Markus Chriske wurde in der Halbzeitpause noch mal an die Moral der ersten Viertelstunde appelliert. Eine weitere Umstellung in der Abwehr sollte nun auch die linke Angriffsseite besser in Griff bekommen. Über 14:9 und 18:10 bauten die Nippeser Ihren Vorsprung in Durchgang 2 kontinuierlich aus, auch die 3 Zeitstrafen gegen Nippes änderten daran nichts mehr. In den letzten 5 Minuten kassierte man dann noch 4 Gegentreffer und überzeugte nur durch Joker Markus Brüning, der in 4 Minuten Spielzeit 2 Tore in Folge von Rechtsaußen und somit seine ersten Saisontreffer machte. Entstand 20:14.

Es spielten: Schwarzer (5), Bahn (4), Schnieders (3), Brüning (2), Franke (2), Gernhardt (2), Bretthauer (1), Goezuedok (1), Zammouri, Kinzel, Klinkenberg, Flaskamp

Weiterlesen

Spielbericht 2. Herren Turnerkreis Nippes

Spielbericht HC Cologne Kangaroos – 2. Herren 24:18 (12:7)

Im ersten Saisonspiel in der Kreisliga verliert der TKN II das Auswärtsspiel bei den Kangaroos deutlich mit 24:18.

Von Beginn an hatte man sich viel vorgenommen, konnte aber das in der Mannschaft steckende Potential zu keiner Zeit abrufen. Die ersten Spielminuten der neuen Saison verliefen auf beiden Seiten sehr hektisch was sich durch einer Vielzahl von technischen Fehlern und unsauberen Abläufen Im Angriff zeigte und zu einem für die Zuschauer chaotischen Spiel entwickelte.
Der Ball(on) lief sehr unsauber, sodass viele Pässe nicht den Weg zum Mitspieler fanden oder Abschlüsse kläglich vertändelt wurden. Bis Mitte der 1. Halbzeit glichen sich die Fehler beider Mannschaften aus. Der TKN konnte so den Abstand auf Schlagdistanz halten. Als sich die Kangaroos weniger einfache Fehler im Angriffsspiel erlaubten und der TKN oft an sich selbst und der eigenen Abschlussquote scheiterte, setzten sich die Heimmannschaft bis zur Pause auf 12:07 ab.  Unzufrieden, aber weiter an sich glaubend ging es in die Kabine. Die Marschrute stand schnell fest, einfache Fehler vermeiden und das Tempo hochhalten, da trotz Rückstand allen in der Halle klar war die konditionell bessere Mannschaft ist der TKN.

Hochmotiviert und voller Tatendrang ging der TKN in die 2. Halbzeit und wollte durch hohes Tempo das Spiel an sich reißen. Eine weiterhin sehr schlechte Torausbeute und die im Anschluss fehlende cleverniss in der Abwehr führten dazu, das der TKN sich mit dem angesetzten Tempo selbst zu schlagen schien. Einige Zeitstrafen und 10 min in dem nur 1 Tor gelang führten zu einem zwischenzeitlichem 18:08. Für die Kangaroos war es in dieser Phase des Spiels einfach Tore zu erzielen, da sowohl die schlechte Abwehrarbeit als auch die Fehler im Angriff nicht abgestellt werden konnten. Mit fortwährender Spieldauer schaffte es der TKN etwas besser ins Angriffsspiel und konnte sein eigenes Tempo in gelungene Aktionen umwandeln und zum Erfolg bringen. Wäre in dieser Phase die Abwehrleistung besser gewesen, hätte es nochmal spannend werden können…aber „hätte hätte Fahrradkette“. Die Kangaroos hielten immer die passende Antwort parat und wurden vom TKN oder von den zwei Schiedsrichtern für Ihren Einsatz mit Siebenmeter, Zeitstrafen oder Toren belohnt, sodass der TKN immer auf Distanz gehalten wurde.

Am Schluss schaffte es der TKN ein paar Tore aufzuholen was für eine gute Moral innerhalb der Truppe spricht. Die Niederlage war jedoch längst besiegelt. An dieser Stelle Glückwunsch an die Cologne Kangoroos.

Nun heißt es für  unsere „Zweite“  die Trainingswoche konzentriert zu gestalten und das Zusammenspiel sowie die Chancenverwertung zu verbessern. „Wir sind optimistisch, dass uns dies gelingt und werden alles dafür tun im ersten Heimspiel die Punkte in Nippes zu halten“ so der Vize-Kapitän Maximilian Lippert vor der Begegnung mit seinem alten Verein.

Nippes: (TW) Kinzel, Müllenholz (4), Lippert (3), Kalenbach (3), Schlüter (2/2), Brincks (2), Czapla (2), Fischer (1), Bojko (1), Rannersberger, Goetze, Schmitz

Nächstes Spiel am 16.09.2018 um 16:00 Uhr in der Joseph-Dumont-Schule Escherstraße 217 gegen den HSV Bocklemund II.

Weiterlesen

Spielbericht: 3. Herren – Pulheimer SC III 36:23 (18:10)

Gelungene Saisoneröffnung für die 3. Herren

Mit einem 36:23-Sieg (Hz. 18:10) ist die 3. Herrenmannschaft des TKN in die Saison gestartet und hat dabei spielerisch voll überzeugt. Erst nach zehn Minuten wurde das erste Gegentor gefangen, über 5:1 zog die Mannschaft danach aber weiter auf 9:2 (15. Minute) davon. Anschließend kam Gegner Pulheim III etwas besser ins Spiel und erzielte noch 8 Tore bis zur Halbzeit, ohne dass der Abstand aber ernsthaft in Gefahr geriet.

Auch in der 2. Halbzeit konnte unsere Truppe überzeugen und ließ keine Zweifel daran, dass die Punkte in Nippes bleiben. Auch wenn es in der Abwehrarbeit manchmal noch Luft nach oben gab, war die Angriffsleistung absolut überzeugend.

TKN III: Zammouri (TW), Kriwet (TW), Kinzel (TW), Schnieders (8), Schwarzer (7), Pyszora (6), Bahn (6/2), Lauer (4), Flaskamp (3), Klinkenberg (2), Franke, Goezuedok, Agorku

Weiterlesen

Vertragsverlängerung für die Saison 2018/2019

Tuitje, Kunzke und Ott verlängern Verträge

Am spielfreien Wochenende der Osterferien lohnt es sich, einen Blick auf die Saison 2018/2019 zu werfen. Die Abteilungsleiterinnen und -leiter der Handballabteilung sind natürlich schon länger in der Planung der kommenden Spielphase.

Aktuell stehen gleich drei Mannschaften auf einem sehr erfolgreichen zweiten Tabellenplatz. Schon seit einigen Wochen steht fest, dass die Verträge mit den Übungsleitern dieser Mannschaften verlängert werden:

Stefan Tuitje ist seit 2013 beim TKN und seit der Saison 2015/2016 Trainer unserer 1. Herrenmannschaft. Mit ihm gelang im vergangenen Jahr der Aufstieg in die Verbandsliga Mittelrhein.

Andreas Kunzke übernahm unsere 1. Damenmannschaft zur Saison 2016/2017. Die Mannschaft dominiert ihre Liga inzwischen in weiten Zügen und ist bereit für weitere sportliche Erfolge.

Jürgen Ott geht als Trainer der 2. Herrenmannschaft in seine vierte Spielzeit. Als Trainerneuling beim TKN eingestiegen, steuert er zur Zeit auf den Kreisligaaufstieg zu.

„Wir freuen uns über die Fortsetzung der sehr erfolgreichen Zusammenarbeit mit den drei Trainern! Die Vertragsverlängerungen sind Zeichen für eine verlässlichen Kooperation, die beiderseits sehr geschätzt wird. Wir wollen langfristig denken und haben hier in Person von Stefan, Andreas und Jürgen hervorragende Anker gelegt. Alle drei passen sehr gut zum TKN.“ sagte Christian Gernhardt, der Vorsitzende des TKN.

Wir wünschen den Übungsleitern viel Erfolg für die kommende Spielperiode.

Weiterlesen