PSV Köln – TKN Herren I 27:32 (12:13)

Vierter Ligasieg in Folge – Dieblich Matchwinner

Der Turnerkreis Nippes konnte sich das Bier auf der verspäteten vereinsinternen Neujahrsfeier schmecken lassen. Überraschend deutlich bezwang man am Samstag den tabellenvierten Polizei SV Köln mit 32:27 (13:12). Überragender Akteur auf Seiten der Nippi’s war Torhüter Martin Dieblich. Auf die etatmäßigen Keeper Nietzard (im Urlaub) und Lieverz (Trauerfall in der Familie) musste der TKN verzichten. Somit feierte Dieblich aus der Zweiten sein (unglaubliches) Debüt. Sagenhafte 21 Bälle parierte er, darunter einen 7-Meter und etliche Tempogegenstöße. Macht insgesamt eine unfassbare Quote von knapp 45 % gehaltener Bälle. Der TKN bot insgesamt eine starke, kämpferische Leistung und hatte die Partie, besonders in der zweiten Hälfte, weitestgehend im Griff. Aus einer kompakten Abwehr heraus wurden sogar in doppelter Unterzahl Bälle erobert und leichte Tore über die erste Welle erzielt. Das Spiel war somit ab der 50. Minute beim Stand von 28:21 entschieden. Trotzdem wurde es gegen Ende noch einmal hitzig. Die Unparteiischen verteilten drei rote Karten! Zwei auf Seiten der Polizei (wegen Schiedsrichterbeleidigungen) und eine für den TKN. Brincks musste nach rüdem Einsteigen ebenfalls das Spielfeld verlassen.

Nippes gewann damit auch das dritte Saisonspiel 2015 und hat Hinrunden übergreifend seit sechs Pflichtspielen nicht mehr verloren. Diesen Sieg widmete das Team von Thomas Peichl ihren Keeper Moritz Lieverz.

Am kommenden Samstag (31.01) kann die starke Serie vom TKN fortgesetzt werden. Zu Gast ist dann um 19:30 Uhr der SSV Nümbrecht II. Hier gilt es die hohe Klatsche aus dem Hinspiel wieder gutzumachen.

Tore: Fenker 10, Bieck 8/4, Wandelt 4, Lange 3, Brincks 2, Ellenberger 2, Barf 1, Niewerth 1, Wojtke 1

Weiterlesen

Neukirchener TV – TKN Herren I 21:23 (13:13)

Nach dem Sieg von vergangener Woche – einem Kampf gegen den zu diesem Zeitpunkt noch Tabellenzweiten Longerich – wollte die 1.Herren den Aufwärtstrend fortsetzen. Dies sollte jedoch keine leichte Aufgabe gegen den äußerst heimstarken Neukirchener TV werden. Nicht umsonst hat Neukirchen bisher zuhause fast alle Punkte mitgenommen und gute Leistungen gegen Rheindorf und Bergneustadt gezeigt.Trainer Peichl stellte die Mannschaft auf ein schwieriges Spiel ein. Ziel war es, das schnelle Spiel der Heimmannschaft zu unterbinden und im Angriff mit Konzepten die offensive Abwehr ins trudeln zu bringen.

Leichter gesagt als getan. Nach 9 Minuten führte Neukirchen mit 7:1. Die Nippeser Abwehr ließ sich durch einfache Wechsel beeindrucken und so konnte Neukirchen ohne Mühe schnelle Treffer erzielen. Im Angriff suchte man zu schnell den Abschluss.

Notbremse war das Team-Time-Out, in dem der Trainer noch einmal forderte, was sowieso der Plan war: Ruhig spielen, Konzepte anwenden und in der Abwehr zupacken. Vielleicht benötigte die Mannschaft diesen kleinen „Wachrückler,“ denn von jetzt an lief alles besser und nach kurzer Zeit stand es 9:9. Halbzeitstand 13:13

Die 2. Halbzeit began also von Vorne. Doch diesmal ließ Nippes keinen Hänger zu und startete voll konzentriert ins Spiel und konnte die Führung das ganze Spiel über halten und ausbauen. Einige Fehler führten dazu, dass Neukirchen sich noch einmal annähern konnte. Letztendlich konnte die 1. Herren vom TKN die zwei Punkte aus Neukirchen in einem sehr fairen Spiel mit nachhause nehmen – nicht letztendlich einem bärenstarken Christian Nietzard im Tor zu verdanken, der phasenweise seinen Kasten gänzlich zugemauert hatte.

Vielen Dank auch an die 2. Mannschaft, die vorher in Neukirchen spielte und zum Anfeuern geblieben war.

Tore: Fenker 3, Wandelt 2, Ellenberger 5, Wojtke 1, Lange 1, Bieck 3/3, Bohlen 1, Brincks 7

Weiterlesen

TKN Herren I – Longericher SC II 29:24 (15:12)

TKN schlägt den Longericher SC II mit 29:24.

Eine faustdicke Überraschung gelang dem Turnerkreis Nippes am Samstagabend. Im Nippeser Tälchen bezwang man vor einem lautstarken Publikum die favorisierten Gäste aus Longerich deutlich und verdient mit 29:24 (15:12) und verpasste ihnen obendrein noch eine empfindliche Niederlage im Kampf um den Aufstieg. Dass der Gegner aus dem hohen Norden Kölns nur zu 24 Toren kam (bisheriger Schnitt waren 30), lag vor allem an der kompakt stehenden Abwehr und dem starken Schlussmann Nietzard. Das Team von Thomas Peichl setzte genau die Punkte um, die im Training und vor dem Spiel angesprochen wurden: lange, kontrolliert geführte Angriffe und Aggressivität in der Abwehr. Die technisch starken Gäste hatten damit ihre Probleme und so kam es dazu, dass sie während der gesamten 60 Minuten nicht einmal in Führung gingen. Auch von der letzten Auszeit der Oberligareserve zehn Minuten vor dem Ende, ließ sich der TKN nicht mehr aus der Ruhe bringen und spielte es ohne große Aufregung vom 23:20 über 26:23 bis zum 29:24-Endstand runter. Nach dem Schlusspfiff lagen sich Trainer und Spieler in den Armen und feierten ausgelassen den Derbysieg. Mit einer solchen Leistung vor diesem Publikum wird es für den ein oder anderen Gegner in der Liga schwer gegen den TKN zu punkten.

Am kommenden Sonntag (18.01) gilt es den guten Eindruck mitzunehmen um beim Aufsteiger Neukirchener TV den nächsten Sieg einzufahren.

Tore: Bieck 9/5, Fenker 6, Wandelt 5, Ellenberger 2, Niewerth 2, Brincks 2, Wojtke 2, Schwarzer 1

Weiterlesen

TK Nippes mD vs. TSV Bayer Leverkusen 12:8

Der Turnerkreis Nippes reiste zum Auswärtsspiel nach Leverkusen mit gewohnt starker Elternunterstützung an. Mannschaftsmäßig konnte der Trainer aus einem Großen Kader auswählen, deshalb konnte der TK Nippes in Bestbesetzung auflaufen. Die Mannschaft startete gewohnt konzentriert und konnte schnell 4:0 in Führung gehen. Bayer Leverkusen fand anfangs keine wirkungsvollen Mittel, um die starke Abwehr zu überwinden. Der Turnerkreis Nippes konnte von vielen Fehlern im Spielaufbau von Bayer Leverkusen profitieren und so stand es zur Halbzeit ungefährdet 8:4. (mehr …)

Weiterlesen

TKN Herren I – SC Fortuna Köln II 31:25 (15:14)

+++ Abwärtstrend vorerst beendet +++ Nippes siegt +++ 3.Advent fällt doch nicht ins Wasser

Nachdem der TKN aus den letzten fünf Spielen nur einen Punkt mitnehmen konnte, stand man unter Zugzwang: Das letzte Spiel im Jahr 2014, welches mit einem guten Gefühl abgeschlossen werden sollte. Darauf hatte Trainer Peichl die Mannschaft eingestellt und vorbereitet.
Trotz alledem startete die 1. Herren nicht optimal ins Spiel sondern brauchte einige Minuten, um sich zu finden. Dann stand jedoch die Abwehr und im Angriff konnten einfache Tore im Stellungsspiel sowie über TGs erzielt werden. Wie so oft wurde der Druck dann aber nicht aufrecht gehalten, sodass die Gäste aus der Südstadt sich wieder bis zur Halbzeit auf ein Tor herankämpften.
In der 2. Halbzeit startete Nippes hochkonzentriert und angefeuert von einem tollen Publikum, das am Vorabend des 3. Advents noch einmal etwas sehen wollte.
Man ließ keine einfachen Tore mehr zu und konnte sich mehr und mehr absetzen. Auch eine offensive Manndeckung der Südstadtindianer brachte Nippes nicht in Bredouille. Letztendlich siegt Nippes mit 31:25. Großes Lob auch an die Torhüter, die so manchen Fortunen zur Verzweiflung trieben.

Lieverz, Nietzard; Fenker (6), Wandelt (3), Ellenberger (4), Niewerth (2), Wojtke, Lange (2), Schwarzer, Barf (1), Tutje, Bieck (8/4), Brincks (5)

Weiterlesen

TV Strombach II – TKN Herren I 27:27 (12:9)

Der TK Nippes hat seine Talfahrt am Sonntagnachmittag vorerst gestoppt. Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge konnte das Peichl-Team einen Punkt bei der Reserve des TV Strombach holen. Dabei sah es lange Zeit nach einer weiteren Schlappe aus. Nach einer verschlafenen Anfangsphase lag der TKN mit 0:5 hinten. Den ersten Treffer erzielte Dominik Niewerth nach elf Minuten!!!. In der Folge kam der TKN aber besser ins Spiel und konnte die Partie bis zur Halbzeit offen gestalten (9:12). Dennoch gelang der erstmalige Ausgleich erst kurz vor Schluss beim zwischenzeitlichen 25:25. Großes Manko auf Seiten des TKN waren einige technische Fehler bei der ersten und zweiten Welle, sowie eine desolate Ausbeute bei den 7- Metern. So wurden nur zwei von sieben Strafwürfen verwandelt. Trotzdem hatte der TKN am Ende sogar die Chance zum Sieg. Bei Überzahl 40 Sekunden vor Schluss schafften sie es aber nicht den Ball im Gehäuse des Gegners unterzubringen. Unter dem Strich war es ein leistungsgerechtes Unentschieden. Die Abwehr zeigte sich zum Vergleich der Vorwochen verbessert und auch im Angriff wurde weniger hektisch agiert als zuvor. Hier wusste besonders Tilo Wandelt zu gefallen, der zehn Tore erzielte.

Am kommenden Samstag (13.12) um 20:00 Uhr ist Fortuna Köln II zu Gast im Nippeser Tälchen. Der Gegner steht mit einem Punkt hinter dem TKN. Es zählt also nur ein Sieg wenn man nicht auf einem Abstiegsplatz überwintern will.

Tore: Wandelt 10, Fenker 6, Bieck 4, Ellenberger 3/1, Lange 2/1, Niewerth 1, Barf 1

Weiterlesen

TKN Herren I – CVJM Oberwiehl II 31:32 (19:19)

Der TKN verliert erneut unnötig in eigener Halle

Mit dem CVJM kam eine Mannschaft ins Tälchen, die man eigentlich in der TabelleÂ
eher am Ende erwartete, die aber auch am letzten Spieltag den Aufstiegskandidaten
Longerich schlagen konnte.

Um zu gewinnen, musste Nippes besonders die Oberwiehler Hühn und Schneider in den Griff bekommen.
Leider gelang dies nicht, egal welche Abwehrformation der TKN spielte. Hühn und Schneider durften machen,
was sie wollten und warfen zusammen 17 Tore.

In der ersten Halbzeit überzeugten beide Angriffreihen. Beim Stand von 16:14 und 19:17 verpassten es die Nippies, bedingt durch unnötige Fehler,
den Vorsprung auszubauen und mit einer Führung in die Pause zu gehen. Stattdessen konnte Oberwiehl immer wieder ausgleichen.

Auch in der zweiten Halbzeit konnte der TKN seine Abwehr nicht stabilisieren. Dazu agierte man im Angriff zunehmend nervös und kopflos.
Durch Fehlwürfe und technische Fehler lag man 10 Minuten vor Schluss mit 25:29 zurück. Nach einer Auszeit konnte der TKN sich noch einmal aufbäumen und auf 29:29 ausgleichen,
aber das Spiel konnte, trotz Manndeckung und siebtem Feldspieler, nicht mehr gedreht werden.

Leider musste der TKN wieder einmal wichtige Punkte in der eigenen Halle abgeben und befindet sich nun, nicht wie angestrebt im sicheren Mittelfeld der Tabelle, sondern auf einen Abstiegsplatz.

Tore: Fenker 8, Muellenholz, Schwarzer je 5, Bieck 4, Tuitje, Wandelt je 3, Niewerth 2, Barf 1

Weiterlesen

TV Bergneustadt – TKN Herren I 40:27 (19:15)

Der Turnerkreis Nippes hat sich nach zwei hohen Niederlagen die nächste Packung beim TV Bergneustadt abgeholt. Das Team von Trainer Thomas Peichl verlor mit 27:40 (19:15) und rangiert nun mit 8:12 Punkten und einem Torverhältnis von Minus 50 auf dem 12. Tabellenplatz. Trotz des hohen Ergebnisses war eine leichte Steigerung zu den vorigen Spielen erkennbar. Beim starken Spitzenreiter aus dem Bergischen hielt man bis zur 45. Minute mit und war auf 4 Tore dran. Anschliessend kam der Gastgeber durch viele einfache Fehler des TKN zu mehreren Tempogegenstößen und zog von 25:21 auf 35:25 davon. Ein weiterer Makel war, dass der TKN über die gesamte Spieldauer die beiden Oberliga erfahrenen Kakuschki-Brüder (RM und KM) nicht in den Griff bekam.

Auf Seiten der Nippies erwischte Wandelt einen Sahnetag und benötigte für seine zehn Treffer nur elf Versuche. Das Schirigespann hatte Probleme mit der Leitung des Spiels. Auf beiden Seiten wurden eindeutige Fouls nicht gepfiffen und somit wurde es kurz vor Schluss noch einmal unnötig hitzig.

Der TKN steht in den letzten drei Spielen in 2014 unter Zuzwang und sollte nach Möglichkeit punkten. Alle Gegner haben ein ähnliches Punktekonto und sind somit eher vom Kaliber des TKN als es der TV Bergneustadt ist.

Tore: Wandelt 10, Niewerth 2, Müllenholz 2, Bieck 4/3 , Fenker 4, Ellenberger 2, Barf 1, Lange 1, Schwarzer 1

Weiterlesen