Zweiter Sieg im zweiten Spiel: Damen I gewinnen auch in Euskirchen deutlich

Die 1. Damen des TKN konnten auch im zweiten Spiel der Saison überzeugen und gewannen nach starkem Auftritt in Euskirchen 15:33 (7:17). Auch wenn das Ergebnis letzte Woche deutlicher ausfiel, war an diesem Spieltag nochmal eine Leistungssteigerung erkennbar. Der Saisonstart ist somit mehr als geglückt!

Nach dem eindeutigen 33:9-Sieg im ersten Saisonspiel gegen DJK Leverkusen war der Druck groß, das Ergebnis und die aktuelle Form auch im nächsten Spiel zu bestätigen. Doch nicht nur das: Im Auswärtsspiel gegen die erste Mannschaft der HSG Euskirchen traf der TKN auf niemand Geringeren als den ehemaligen Trainer Andreas Kunzke, der mit den Nippeser Damen viele Erfolge und Aufstiege feierte. Zusätzlich fielen Uli und Marlin kurzfristig krankheitsbedingt aus. Es lag also eine gewisse Anspannung und Nervosität in der Luft, die Nippes auf der Platte allerdings perfekt einzusetzen wusste. Denn das Team um Interimstrainer Klaus Schnieders war (hörbar) bis in die Haarspitzen motiviert. Zwar waren die ersten Spielminuten recht ausgeglichen – insbesondere weil Nippes in dieser Phase zu viele Chancen liegen ließ (3:4, 12. Min.) – nach ca. 14 Minuten war die „Beschnupperungsphase“ jedoch beendet und Nippes konnte sich aus einer stabilen Abwehr heraus und dank einer starken Annabelle im Tor immer weiter absetzen (3:9, 17. Min; 4:13, 22. Min.). Mit einem Vorsprung von 10 Toren ging es in die verdiente Halbzeitpause (7:17). Trainer Klaus Schnieders – der sichtlich zufrieden war mit der Leistung seiner Mannschaft – appellierte in dieser lediglich, die Spannung aufrechtzuerhalten und nach dem Seitenwechsel dort anzuknüpfen, wo man aufhörte. Das tat die Mannschaft dann auch. 

In der zweiten Hälfte ging es direkt weiter mit dem Tempospiel und die Fehler der Euskirchener wurden umgehend bestraft. Dies gelang auch, weil viele der gegnerischen Torwürfe im starken Mittelblock landeten, von Henni abgefangen oder von Annabelle entschärft werden konnten. Doch auch der Spielaufbau und die neuen (und alten) Spielsysteme waren meist erfolgreich, sodass der Vorsprung weiter ausgebaut werden konnte (9:23, 39. Min.; 14:29, 50. Min.). Selbstverständlich gab es auch am Samstag, insbesondere gegen Ende, ein paar Schönheitsfehler zu vermerken, an denen in den kommenden Wochen gearbeitet werden muss. Doch das war am Ende nicht entscheidend. Die Freude über den starken Auftritt und das deutliche Endergebnis von 15:33 war bei Mannschaft und Trainer riesig. Der einzige Wermutstropfen: Neuzugang Tina hat sich in ihrem ersten Spiel in der ersten Aktion unglücklich am Knie verletzt. Eine Diagnose steht noch aus. An dieser Stelle gute Besserung und schnelle Genesung! 

Das nächste Saisonspiel findet am kommenden Samstag um 18 Uhr statt. Die Nippeser Damen empfangen die HSG Merkstein zum Heimspiel im Nippeser Tälchen. Kommt vorbei! 

Weiterlesen

Kantersieg zum Auftakt: Damen I gewinnen 33:9 gegen DJK Leverkusen I

Für die 1. Damen des TKN stand am vergangenen Samstag das erste Spiel in der neuen Verbandsliga-Saison an. Zum Heimspieltag, der nicht im heimischen Nippeser Tälchen, sondern in der Ausweichhalle im Bilderstöcken stattfand, war die 1. Mannschaft des DJK Leverkusen zu Gast – Mitabsteiger aus der Oberliga.

Die Nippeser Damen waren heiß auf den Saisonstart – trotz oder gerade wegen der aktuellen Situation. Zwei Wochen vor Saisonbeginn hat Günter Knippert sein Amt niedergelegt, seitdem übernimmt Co-Trainer Klaus Schnieders interimsweise. Die Stimmung im Team ist trotz allem sehr positiv und der Zusammenhalt ist in jeder Einheit spürbar. So auch vor dem langersehnten Saisonstart. Die positive Anspannung und Vorfreude brachte das Team dann auch auf die Platte und war von der ersten Minute an präsent. Aus einer stabilen Abwehr heraus wurden sich viele schnelle Tore erspielt, aber auch im aufgebauten Angriff lief der Ball rund und die neu eingeführten Spielsysteme brachten Erfolg. Mit einer deutlichen 17:4-Führung ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte knüpften die TKN Damen da an, wo sie aufgehört hatten. Schnelles Spiel, viele Tore, stabile Abwehr. Lediglich gegen Ende der Spielzeit schlichen sich vereinzelte technische Fehler ein, die aber nur selten bestraft wurden. Am Ende konnte ein verdienter 33:9-Sieg bejubelt und beim anschließenden Teamevent begossen werden. 

Besondere Freude machten unsere Neuzugänge und Comebacker. Chiara bestritt ihr erstes Pflichtspiel zehn Monate nach dem Kreuzbandriss, TKN-Eigengewächs Annabelle stand nach vierjährigem Exkurs in Aachen wieder zwischen den Nippeser Pfosten und Ulli ist nach Babypause auch wieder am Start. Ihren offiziellen Einstand beim TKN gaben darüber hinaus Fabien und Denise, die die Mannschaft in der kommenden Saison unterstützen werden. Ab nächster Woche starten dann zusätzlich noch Tina und Charlotte, auf die die Mannschaft im Rückraum setzen kann. Welcome back bzw. herzlich Willkommen in Nippes! 

Nächstes Wochenende wartet auch schon der erste Härtetest auf den TKN. Am Samstag geht es um 17:30 Uhr nach Euskirchen, wo die Mannschaft ein Wiedersehen mit dem langjährigen Nippes-Trainer Andreas Kunzke erwartet.
Der nächste Heimspieltag findet am 17. September statt (18:00 Uhr vs. HSG Merkstein). 

Weiterlesen

Die Vorbereitungsphase 1 auf der Zielgeraden

Bei der 1. Damen ist die Vorbereitung unter Trainer Günni Knippert in vollem Gange. Die erste Phase wird in der kommenden Woche abgeschlossen sein und bisher ist die Zusammenführung von Trainer und Mannschaft sowie die Integration von neuen Spielerinnen ein voller Erfolg!

Mit der Trainingseinheit am Donnerstag schließt die 1. Damen die Vorbereitungsphase 1 ab, die überwiegend von Athletiktraining geprägt war. Nach einem Kennenlerntraining mit Teambuilding und viel Spaß, startete die athletische Vorbereitung. Mit dem etwas anderen Outdoortraining, keine 200 oder 400m Sprints, die nach Ansicht von Coach Günni nicht förderlich für den schnelligkeitsausdauerlastigen Handballsport sind, ging es auf die Stadionbahn und in den Wald. Koordination, Sprints, Sprünge und dazwischen kurze GLA1 Läufe standen auf dem Programm. Auch eine (ziemlich anstrengende) Athletikeinheit in der Beachhalle wurde absolviert. Im Techniktraining arbeitete die Mannschaft an Täuschungen, individuellem Abwehrtraining, Anstoßen und einfachem Gegenstoßtraining der 1. Welle. Unter Coach Günni wurde außerdem ein dynamisches Aufwärmprogramm eingeführt und die Handballhalle teilweise auch zur „Muckibude“ umfunktioniert – so ist die Mannschaft auch hier gut vorbereitet für die nächste Saison in der Verbandsliga Mittelrhein!


In der kommenden Vorbereitungsphase 2 wird das Training dann immer mehr von Technik/Individualtaktik, Gruppen- und Mannschaftstaktik geprägt sein, jedoch ist die athletische Ausbildung nicht vorbei. Eine Teambuildingmaßnahme und ein Teamabend stehen natürlich auch noch auf dem Programm. Insgesamt sind Mannschaft und Trainer sehr zufrieden mit dem bisherigen Verlauf und alle sind heiß auf die Saison! Doch zunächst stehen bald die ersten Trainingsspiele an. Der erste Test findet am 6. August beim Turnier in Pulheim statt.

Weiterlesen

Deutliche Heimniederlage für die 1. Damen

Die Nippeser Damen mussten in der vergangenen Woche eine deutliche 18:34-Niederlage gegen die 1. Mannschaft des HSV Frechen hinnehmen.

Nach dem offiziell letzten Spieltag der Hinrunde stehen für den TKN noch zwei Nachholspiele an. Zu ungewohnter Anwurfzeit am Dienstagabend empfing Nippes zunächst die 1. Damen des HSV Frechen, die zu diesem Zeitpunkt auf dem zweiten Tabellenplatz stand.

Aufgrund der Tabellensituation und der letzten Ergebnisse war klar, dass dies kein leichtes Spiel werden wird und ein starker Gegner im Nippeser Tälchen erwartet werden kann. Dennoch waren die Nippeser Damen kämpferisch und wollten an den starken Auftritt vom Derbysieg gegen den PSV anknüpfen. Dies gelang dem Team von Horst Spickermann jedoch nur in den ersten Spielminuten. In der Anfangsphase wurden die Gegnerinnen immer wieder zu Fehlern gezwungen und im schnellen Angriffsspiel kam der TKN zu schönen Toren. Bis zur 12. Minute war es ein ausgeglichenes Spiel, doch ab dem Spielstand von 6:7 zog Frechen immer weiter davon. Nippes kam nochmal auf ein 8:10 (24. Minute) heran, doch die Gäste gingen schließlich mit einer komfortablen Führung in die Halbzeitpause (8:14).

Nach dem Seitenwechsel dominierte Frechen weiter das Spiel, erkämpfte sich zahlreiche 7-Meter und viele schnelle Tore. Die Abwehr stand nicht kompakt und im Angriff hatte Nippes einfach zu wenig Lösungen, sodass Frechen schlussendlich in der Höhe verdient das Spiel gewann (18:34) und die Hinrunde als Tabellenerster beendet.

Das nächste Nachholspiel und somit letzte Spiel der Hinrunde findet am morgigen Dienstag um 19:30 Uhr im Nippeser Tälchen statt. Zu Gast ist der Tabellendritte TuS Königsdorf.

Bis zum Schluss war die Chance auf die Aufstiegsrunde da, doch durch den Sieg des PSV gegen Oberwiehl am vergangenen Woche, ist der Platz in der Abstiegsrunde für die Nippeser Damen besiegelt. Somit heißt es in der letzten Partie noch einmal alles geben und die Hinrunde mit einem guten Gefühl und zufriedenstellenden Platzierung beenden.

Weiterlesen

Bittere Niederlage – 1. Damen verliert das Derby beim 1. FC Köln II

Am Samstag musste sich die 1. Damenmannschaft des TKN mit 23:20 (12:13) beim 1. FC Köln II geschlagen geben. Nach der deutlichen Niederlage in der Saisonvorbereitung hatten die Nippeser Damen etwas gut zu machen im „Bunker“ – was leider nicht gelang.

Erneut musste verletzungs- und erkältungsbedingt auf Leistungsträgerinnen verzichtet werden. Die Hoffnung ist groß, diesen Fluch bald ablegen zu können… Unterstützung gab es dieses Mal jedoch von den beiden Neuzugängen Ella und Amy, die ihr Debüt im Rückraum gegeben haben – noch einmal herzlich willkommen in Nippes!

Das Spiel begann zunächst ausgeglichen, jedoch mit deutlich zu vielen Fehlern in der Nippeser Deckung. Im Mittelblock fand man keinen Zugriff und es fehlte die notwendige Härte, um den FC an den Toren zu hindern. Gleichzeitig tat sich der TKN im Angriff schwer gegen die offensive Deckung, gegen die zu wenige Lösungen gefunden wurde. Zum Ende der ersten Halbzeit häuften sich schließlich auch die Fehler bei den Gegnerinnen, die Nippes ausnutzte und aus einer stabilen Deckung kurz vor der Pause sogar die erste Führung erspielte.  

Nippes kam gut aus der Halbzeitpause und setzte sich zunächst auf 12:14, später auf sogar auf drei Tore zum 16:19 ab, jedoch holte der FC diesen Rückstand wieder auf und glich in der 53. Minute zum 19:19 aus. Bis zum Schlusspfiff spielte der TKN viel zu hektisch, leistete sich zu viele Fehler im Angriff sowie in der Abwehr und verlor am Ende mit 23:20. Der TKN steht nun mit einem ausgeglichenen Punktekonto einen Platz hinter dem FC auf Rang 9 und hat im Nachholspiel gegen den Godesberger TV die Chance, wieder zwei Punkte einzufahren. Anpfiff ist Mittwoch, den 17.11. um 20:30 Uhr in Bonn.

Gute Besserung an die Nummer 8 vom FC, die sich leider zu Beginn des Spiels schwer am Knie verletzte!

Weiterlesen

Nach Rückstand: 1. Damen feiert dritten Saisonsieg in Bonn

Einen wahrlichen Arbeitssieg hat die 1. Damen am vergangenen Sonntag bei der Zweitvertretung des TSV Bonn rrh. eingefahren. Nach langem Rückstand feierte der TKN am Ende einen 19:17-Sieg und damit die Punkte 5 und 6.

Die Erkältungs- und Verletzungswelle hat die Nippeser Damen heftig erwischt. Seit mehreren Wochen sind zahlreiche Ausfälle zu beklagen – so auch am Sonntag. Mit dezimiertem Kader und Unterstützung aus der zweiten Mannschaft ging es ohne große Erwartungen zu den Gegnerinnen nach Bonn.

Dort wurde das Team um Trainer Horst Spickermann von einem motivierten Gegner empfangen, der schnell die Führung übernahm. Nippes scheiterte wiedermal zu häufig an der gegnerischen Torfrau und an Schwierigkeiten mit dem Spielgerät. Ohne Highlights endete eine umkämpfte erste Halbzeit zu Gunsten des TSV (10:7). Lediglich sieben Tore in 30 Minuten – das ließ nicht auf einen Punktgewinn in Bonn hoffen.

Auch nach dem Seitenwechsel fehlte auf Seiten des TKN die Ruhe und Geduld, sodass sich die Gegnerinnen bis zur 38. Minute weiter auf 13:9 absetzen konnten. Beim Spielstand von 15:12 in der 43. Minute drehte sich jedoch die Partie. Die Deckung des TKN stand felsenfest und vorne wurden die Bälle versenkt. Durch einen 6:0-Lauf und zehn Minuten ohne Gegentor konnte Nippes den Rückstand in eine 15:18-Führung umwandeln. Auch dank einer Livia mit Nerven aus Stahl, die sechs von sechs 7-Metern verwandelte. Die Nippeser Damen haben bewiesen, dass sie als Team wichtige Ausfälle kompensieren können. Ein großer Dank geht auch nochmal an die 2. Damen für die Unterstützung! Am Ende wurde gemeinsam ein 19:17-Auswärtssieg gefeiert und damit enorm wichtige Punkte. Der TKN steht aktuell mit 6:4 Punkten auf Platz vier der Tabelle.

Wir können es nicht erwarten, endlich wieder mit voller Kapelle aufzulaufen. Das nächste Spiel findet erst am 6. November statt – dort geht es um 16:30 Uhr gegen den 1. FC Köln II.

Unser für Samstag geplantes Heimspiel gegen den Godesberger TV findet am 17.11. in Godesberg statt.

Weiterlesen

1. Damen feiert ersten Saisonsieg in Aachen

Die erste Damenmannschaft des TKN belohnte sich für das stärkste Spiel der bisherigen Saison und gewann die Partie beim ASV Schwarz-Rot Aachen 1 mit 16:21 (7:10).

Im dritten Spiel der Saison wartete das dritte Spitzenteam: Bei schönstem Wetter ging es in der Halle in Aachen heiß her. Mit den ersten beiden Auftritten gegen die Favoriten aus Nümbrecht und Bocklemünd konnte der TKN durchaus zufrieden sein, jedoch fehlten bisher die wichtigen Punkte. Es war klar, dass gleich zu Beginn in den ersten drei Partien die mitunter stärksten Gegner warteten.

Von urlaubs- und verletzungsbedingten Ausfällen geplagt, reiste der TKN wiedermal mit dezimiertem Kader nach Aachen. Hoch motiviert und mit dem Ziel vor Augen startete Nippes gut in die Partie. Ein zunächst ausgeglichener Schlagabtausch entwickelte sich zugunsten der TKN-Damen, die sich nach 20 Minuten mit drei Toren absetzen konnte. Die offensive Abwehr stand gut und zwang die Gegner immer wieder zu Fehlern. Wie so oft fehlte jedoch das Quäntchen Glück und Geduld im Abschluss, sodass ein deutlicheres Absetzen ausfiel. Beim C-Jugend-Spielstand von 7:10 ging es in die Halbzeit.

Nach der Pause erwischten die Aachener „Jolden Jörls“ den TKN auf dem falschen Fuß. Schnelle Gegentore ließen den Vorsprung schwinden und die Gegnerinnen konnten in der 38. Minute zum ersten Mal in der Partie in Führung gehen (12:11). Nippes schüttelte sich, legte den Schalter zum Glück schnell wieder um und drehte die Partie zum 12:16 (46. Minute). Die Schlussphase war geprägt von vielen Zeitstrafen auf beiden Seiten, einer 7. Feldspielerin bei Aachen und ungenutzten Chancen auf Seiten des TKN – bis zum 16:18 (58. Minute) wurde es also noch einmal spannend. Doch die TKN-Damen behielten die Nerven und sackten schlussendlich verdient die ersten beiden Punkte ein!

Am Samstag geht es im Heimspiel gegen den CVJM Oberwiehl. Anpfiff im Nippeser Tälchen ist um 20 Uhr. Wir freuen uns über Unterstützung – selbstverständlich unter der Beachtung der 3G-Regel.

Weiterlesen

TKN Damen I: Torreicher Sieg bei der Heim-Premiere im Tälchen

Damen I vs. CVJM Oberwiehl 35:27 (18:12)

Angriff hui, Abwehr pfui. So lässt sich das Spiel und vor allem die zweite Halbzeit des TKN beschreiben. In der Partie gegen die Gäste aus Oberwiehl, die als Mit-Aufsteiger aus der Verbandsliga bestens bekannt waren, war der Sieg zwar zu keiner Zeit in Gefahr, jedoch wären viele Tore vermeidbar gewesen.

Im ersten Spiel im Tälchen, das trotz der verschärften Corona-Beschränkungen endlich wieder vor heimischem Publikum ausgetragen werden durfte, zeigte Nippes von Beginn an eine gute Leistung. Lediglich bis zur 13. Minute (6:6) konnte Oberwiehl mithalten, danach zogen die Gastgeberinnen davon. Schnell erspielte sich der TKN eine ungefährdete 5-Tore-Führung. Maßgeblich daran beteiligt war die gute Chancenverwertung mit 69 Prozent, schöne Angriffe durch zahlreiche schnelle Vorstöße und das Überwinden der offensiven Deckungsreihe sowie ein starker Rückhalt im Nippeser Tor. Mit 18:12 ging es in die Halbzeitpause.

Den besseren Start in Durchgang zwei erwischte definitiv der CVJM Oberwiehl, der mit dem 19:16 in der 36. Spielminute bis auf drei Tore herankam. Zu wenig Zugriff sowie Absprache- und Abstimmungsfehler in der Nippeser Deckung sorgten für schnelle und einfache Tore der Gäste. Doch mit dem Heim-Publikum im Rücken drehte Nippes wieder auf und zog in der 40. Minute auf fünf Tore weg (22:17). Bis zum Schlusspfiff konnte Oberwiehl den Rückstand nicht mehr aufholen und somit gewann Nippes auch in der Höhe verdient mit 35:27. Ein wichtiger Sieg vor der vierwöchigen Herbstpause. Mit 5:3 Punkten steht Nippes nun auf einem sicheren sechsten Tabellenplatz. So kann es weitergehen!

Im nächsten Spiel heißt es Derby-Time! Am 7.11. geht es um 19:15 Uhr gegen den HSV Bocklemünd. Es wird ein schweres Spiel, auf dass sich nun in den nächsten Wochen intensiv vorbereitet werden kann. Ob und inwiefern Gäste-Zuschauer bei der Partie gestattet sind, erfahrt ihr rechtzeitig auf unserem Instagram-Kanal @tk_nippes_damen1.

Weiterlesen

Spielbericht: TKN Damen I vs. HV Erftstadt 26:23 (14:15)

Erster Oberliga-Sieg in einem spannenden Heimspiel

Nachdem sich die erste Damenmannschaft des TKN am vorherigen Wochenende den Gegnerinnen knapp geschlagen geben musste, konnte im zweiten Spiel der Oberliga-Saison der erste Sieg eingefahren werden! In einer engen und überaus spannenden Partie gegen die Gäste aus Erftstadt hatte der TKN am Ende die stärkeren Nerven und sicherte sich den 26:23-Sieg.

Die Partie begann zunächst ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich absetzen, was jedoch eher an der schlechten Chancenverwertung der Gäste lag, als an der starken Deckungsarbeit des TKN. Erneut fehlte es an körperlicher Präsenz und dem notwendigen Zugriff im Deckungsverbund. Zusätzlich kommen insgesamt 20 zum Teil erzwungene technische Fehler durch eine aufmerksame Deckung der Gegnerinnen, die sie nach 15 Minuten zu einer Drei-Tore-Führung brachte (5:8) und TKN-Trainer Andreas Kunzke zu einer ersten Veränderung veranlasste.  Nach und nach konnte sich besser auf die Gegnerinnen eingestellt werden und Erftstadt durch eine starke Nessy im Tor und eine Verbesserung im Deckungsverbund immer häufiger an ihren Torchancen gehindert werden. Im Angriff spielte Nippes mutiger nach vorne und erkämpfte sich schließlich mit einem Vier-Tore-Lauf die Führung (9:8). Bis zum Pausenpfiff konnte sich keine Mannschaft mehr deutlich absetzen und so ging es beim Spielstand von 14:15 in die Halbzeit.

Dass beide Mannschaften mit einer anderen Einstellung auf die Platte kamen, zeigt sich in den Zeitstrafen, denn beide Mannschaften sammelten einige davon. Es war ein harter Kampf um jeden Ball, den der TKN zeitweise in doppelter Unterzahl ohne Gegentor überstand. Im Angriff legte Erftstadt immer wieder vor und Nippes gelang maximal der Ausgleich, bis die Gäste in der 42. Minute sogar mit drei Toren davonzogen (16:19, 44. Min.). Der Kampfgeist der Gastgeberinnen ließ aber nicht nach, was auch an der (endlich wieder) stimmungsvollen Tribüne lag. Nach einem 5:1-Lauf lag Nippes wieder vorne (21:20, 51. Min.), ehe sich Erftstadt mit drei Treffern in Folge die Führung zunächst zurückholte (21:23, 53. Min.), jedoch die folgenden sieben Minuten bis zum Schlusspfiff kein Tor mehr erzielte. Am Ende feierte Nippes vor heimischer Kulisse einen glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg gegen ein etabliertes Oberliga-Team, was Freude auf mehr macht.

Ein Dank geht an die Fans für die Unterstützung auf der Tribüne sowie an die Verantwortlichen und Helfer des Vereins, die ein Spiel mit Zuschauern in unserer Ausweich-Halle so kurzfristig möglich gemacht haben!

Am Samstag geht es zum nächsten Auswärtsspiel einmal über den Rhein. Um 15:30 Uhr empfängt der TSV Bonn rrh. II den Aufsteiger aus Nippes.

nuLiga Spielbericht

Tabelle und Spielplan

Weiterlesen

„Unser gelbes gelbes Trikot ist frei, wir wünschen uns dich herbei!“

Die 3. Damen sucht eine neue Torfrau für die kommende Saison

Hast du Lust auf:

  • eine harmonische und coole Mannschaft
  • eine Menge Teamgeist- Mannschaftsaktionen
  • abwechslungsreiches Training
  • Spaß
  • und einen tollen Verein

Und:

  • bist Torfrau
  • oder hast Interesse im Tor zu spielen
  • bringst Freude und Motivation mit… dann komm vorbei!

Trainingszeiten: Mittwoch & Freitag

Melde dich gerne bei uns!

Deine 3. Damenmannschaft

#teamspirit

+++ Die 3. Damen sucht eine neue Torfrau +++„Unser gelbes gelbes Trikot ist frei, wir wünschen uns dich herbei!“…

Gepostet von Turnerkreis Nippes 03 e.V. am Dienstag, 14. Juli 2020

Weiterlesen